Austria

Own your climate action

Über das Projekt

Im Zuge des OwnYourSECAP-Projekts werden die drängenden Themen Energiewende und Klimaschutz aktiv auf Gemeindeebene angegangen. EU-weit arbeiten Gemeinden und Städte mit Energie- und Klimaschutzexpert:innen zusammen, um Energie- und Klimaaktionspläne zu entwickeln und umzusetzen. Die sogenannten SECAPs (Sustainable Energy and Climate Action Plans) sollen konkrete Klimaschutz- sowie Klimawandelanpassungs-Maßnahmen enthalten und außerdem das Problem der Energiearmut in Angriff nehmen. Durch die aktive Mitwirkung der Gemeinden bei der SECAP-Gestaltung sollen diese schlussendlich tatsächlich « Eigentümerinnen » ihrer Aktionspläne werden, was die darauffolgende Umsetzung umso spannender macht.

Unter den österreichischen Partnergemeinden befinden sich Baden, Ottensheim, Langenzersdorf sowie Steyr. In Zusammenarbeit mit e7 energy & innovation engineering und Partnern aus Schweden, Spanien, Lettland und einigen weiteren Ländern können die Gemeinden durch Peer-to-Peer-Aktivitäten voneinander lernen und auf Best-Practice-Beispiele in Bezug auf Klimaschutz zurückgreifen. Ziel ist es schlussendlich,

Own Your SECAP

Nationaler Partner

e7 ist ein Forschungs-, Beratungs- und Planungsbüro zu den Themen Energieeffizienz, Energiewirtschaft und Energie- und Klimapolitik. Rund um die Immobilien- und Quartiersentwicklung sowie Bestandsoptimierung sieht sich e7 somit als Gesamtanbieter energietechnischer Expertise. Das Unternehmen begleitet Entscheidungsträger in Ministerien, Institutionen oder Unternehmen im In- und Ausland bei der Entwicklung energie- und klimapolitischer Rahmenbedingungen und Strukturen.

e7 besteht aus einem interdisziplinären Team aus den Bereichen Technik, Wirtschaft und Ökologie, das die Herausforderung der Energieinnovation sucht, um die Energiewende zu beschleunigen. Dies macht die Arbeit von e7 vielseitig, verantwortungsvoll und damit auch spannend.

Die österreichischen Partnergemeinden

Baden

liegt im Südwesten von Wien und hat knapp 26.000 Einwohner:innen. Die Stadt zählt als eine der bedeutenden Kurstädte Europas zum UNESCO-Weltkulturerbe. Seit 2010 gehört Baden zu den Klima- und Energie-Modellregionen und über die Jahre hat sich die Stadt zu einem Vorzeigeort im Klima- und Energiebereich entwickelt und bereits einige Maßnahmen verwirklicht. Im September 2021 wurde das Sektorenthema Energieraumplanung als Teil des Örtlichen Entwicklungskonzept vom Gemeinderat beauftragt. Kurz darauf im Oktober 2021 hat man in Baden einen innovativen Prozess mit Bürgerinnen und Bürgern gestartet, worin Empfehlungen zu Maßnahmen ausgearbeitet wurden, die zentral sind, um bis 2040 klima- bzw. CO2-neutral zu werden. Auf dieser Basis wird derzeit ein gebündelter Klimaneutralitätsfahrplan erarbeitet, der bindende Ziele enthalten soll. Durch die Teilnahme am OwnYourSECAP-Projekt hat die Gemeinde Zugang zu weiteren Ressourcen und Tools, die den Weg hin zur Klimaneutralität erleichtern können.    

Ottensheim

Ottensheim ist eine Marktgemeinde in Oberösterreich mit ca. 4.800 Einwohner:innen. Der Ort ist Teil des Klimabündnis Österreich und im Klimaschutz schon länger aktiv. Seit 2015 gibt es in Ottensheim beispielsweise zwei E-Cars zur gemeinschaftlichen Nutzung, wofür die Gemeinde 2021 mit dem VCÖ-Mobilitätspreis ausgezeichnet wurde. Zusätzlich zu OwnYourSECAP ist sie derzeit am Projekt „Paris wir kommen“ beteiligt, das im Frühling 2022 startete und Gemeinden und Städte beim Klimaschützen Unterstützung bietet.      

Langenzersdorf

Marktgemeinde Langenzersdorf ist mit ihren knapp über 8.000 Einwohner:innen in der unmittelbaren Umgebung der österreichischen Hauptstadt Wien gelegen. Sie gehört zur Region Weinviertel, während sich auf der einen Seite die Donau erstreckt und auf der anderen Seite der Bisamberg liegt. Seit 1996 ist Langenzersdorf Teil des globalen Klimaschutz-Netzwerks Klimabündnis, und somit bereits seit über 20 Jahren mit dem Thema Klimaschutz beschäftigt. Die Gemeinde hat bis zum heutigen Zeitpunkt schon eine Vielzahl an Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen umgesetzt. Es wird beispielsweise eine umfassende kommunale Energiebuchhaltung geführt und sehr bewusst auf klimafreundliche Mobilitätsmöglichkeiten gesetzt. Erst kürzlich erhielt Langenzersdorf den VCÖ-Mobilitätspreis Niederösterreich 2023 für ihr herausragendes Fußverkehrskonzept. Nun will die Gemeinde mit der Teilnahme an OwnYourSECAP den nächsten Schritt in Richtung Klimaneutralität gehen.    

Feldkirchen an der Donau

Marktgemeinde Feldkirchen an der Donau in Oberösterreich zählt um die 5.500 Einwohner:innen und liegt in der Region Mühlviertel. Bekannt ist die Gegend insbesondere für das Erholungsgebiet um die Feldkirchner Badeseen. Feldkirchen ist Teil der Klima- und Energie-Modellregion Urfahr West, im Rahmen derer laufend klima- und energierelevante Maßnahmen verwirklicht werden. Mit der Teilnahme am OwnYourSECAP-Projekt will die Gemeinde nun einen bindenden Klimaaktionsplan erarbeiten, der einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität darstellt.  

Newsletters

  • Newsletter 1
  • Newsletter 2
  • Newsletter 3

Newsletter #1

Click here

Newsletter #2

Click here

Ressources

This project has received funding from the European Union’s Life funding instrument for the environment and climate action under grant agreement no 101077109. The sole responsibility for the content of this website lies with the OwnYourSECAP project and does not necessarily reflect the opinion of the European Union.

The project

Contact

info@ownyoursecap.eu